Mittwoch, 1. Oktober 2014

The R-Pi with the MP3

Groove Salad auf SomaFM war der erste Internet-Radiosender in der Shoutcast Liste, den ich früher öfters mal angeschmissen habe. Spätere Ambitionen, SomaFM komfortabel im Wohnzimmer hören zu können, scheiterten. Doch nun habe ich XBMC und seit einiger Zeit auch ein SomaFM Plugin. Und daran kann man schön rumbasteln... :)

Das Plugin von nils-werner gibt es auf GitHub und es erfüllt seinen Zweck. Aber mich stört, dass man nach Auswahl eines Kanals noch den konkreten Stream auswählen muss. Das führt - so glaube ich - letztendlich auch dazu, dass ich die Kanäle nicht mit Yatse starten kann (zumindest nicht über das Addon-Menü).

XBMC Plugins sind zum Glück in Python geschrieben und das lerne ich ja ohnehin gerade. Ich habe das Plugin kurzerhand auf GitHub geforkt und ein wenig rumgespielt. Das ganze ist wie so oft noch Work in progress. ;)

Ein Tipp für alle, die sich auch an die Entwicklung von XBMC Plugins heranwagen wollen und dank IntelliJ mittlerweile zu doof sind, ohne vernünftige Autovervollständigung zu arbeiten, empfehle ich XBMCstubs. Das sind - wie der Name schon sagt - Python Stubs, die die XBMC Plugin API abbilden.

Ich habe meinen GitHub XBMC SomaFM Fork direkt aus IDEA heraus in das XBMC Addon Verzeichnis meiner Windows Installation geklont, um ohne Deployment testen zu können. Dann die besagten XBMCstubs in dasselbe Projekt als Modul geklont, wovon das Plugin-Modul abhängt. Funktioniert super!

Nebenbei höre ich natürlich Big Al - the a.i. with the mp3.